Kurzbeschrieb

 

Torball ist eine Sportart für blinde und sehbehinderte Menschen. Sie wird von zwei Mannschaften mit je drei Spielern in Sporthallen gespielt. Jede Mannschaft kann zudem bis zu drei Auswechselspieler/-innen einsetzen.

 

Das Spielfeld misst 16 x 7 Meter. Die Tore gehen über die gesamte Breite und sind 1.3 Meter hoch. Vor den Toren liegen jeweils drei Teppiche, welche etwas versetzt positioniert werden und lediglich zur Orientierung der Spielenden dienen.

 

Es wird ein fussballähnlicher Klingelball verwendet, der während des Spiels von Hand unterhalb von drei über das Spielfeld gespannten Leinen hindurch geworfen werden muss. Um gleiche Bedingungen zwischen den unterschiedlichsten Seheinschränkungen zu schaffen, tragen alle Spielende eine Dunkelbrille, d. h. alle spielen „blind“. Während eines Spiels sollte es in der Halle möglichst ruhig sein, damit die Aktiven die vom Ball, vom Angreifer oder vom Mitspieler verursachten Geräusche  interpretieren können.

 

Ziel des Spiels ist es, den Ball so zu werfen, dass er die gegnerische Torlinie überquert, während die andere Mannschaft, seitlich liegend, versucht den Ball abzuwehren.

Klingt einfach? Dem ist allerdings nicht so, wenn man bedenkt, dass die Spielenden erst dann die Abwehrposition einnehmen dürfen, wenn der Ball die Hand des Schützen verlassen hat. Zudem können die Bälle durchaus eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h erreichen. Da bleibt oft nicht viel Zeit, um zu reagieren.

Im nächsten Spielzug übernimmt die zuvor verteidigende Mannschaft das Angriffsspiel, und die vorherigen Angreifer verteidigen ihr Tor.

Wird eine der drei Leinen vom Ball oder einem Spieler berührt, so gibt es einen Freistoss. Bei einem Freistoss muss der Verursacher vom Feld gehen, und seine Mitspieler müssen zu zweit den Ball abwehren. Der dritte Freistoss ist ein Penalty. Dies bedeutet, dass bei beiden Mannschaften nur noch je ein Spielender von der Mittelmatte aus angreift respektive abwehrt.

Die reine Spielzeit dauert 2 mal 5 Minuten. An einem Turnier werden zwischen 7 und 11 Matches gespielt.

 

Bei dieser Sportart sind die Athletik, die schnelle Reaktion, eine gute Orientierung sowie ein taktisches Feingefühl wichtig.

 

Das Spielfeld

Copyright © 2015 Torball WM 2015. Alle Rechte vorbehalten

info@torballwm2015.ch

Impressum

Statuten